Sonstige Einkünfte

Gewinne aus der Errichtung bzw. Veräußerung von realen Nutzungsrechten.

© Photo: Freepik

Mit dem Haushaltsgesetz für das Jahr 2023 werden ab dem 1.1.2024 die bei der Errichtung oder der Veräußerung von realen Nutzungsrechten (zB. Oberflächenrechte)  entstehenden Veräußerungsgewinne vollständig einkommensteuerpflichtig.

 

Abgeschafft wird hierdurch die Gleichstellung dieser Gewinne mit jenen aus der Veräußerung der betreffenden Immobilien. Somit entfallen auch die Möglichkeiten der steuerlichen Aufwertung der genannten Werte und die Steuerbefreiung nach Ablauf der Spekulationsfrist von 5 Jahren.

 

Bereits geplante Errichtungen oder Veräußerungen (Vorverträge udgl) sollten daher unbedingt noch in 2023 durchgeführt werden.

Armin_neu_beitrag

Auskünfte

Armin Toll – WP/StB.

armin.toll@northsouth.it

Wir beraten Sie branchenspezifisch

Jede Branche ist individuell

Das könnte Sie auch interessieren

VORAUSZAHLUNG GIS – IMIS – IMU 2024

Rundbrief Bis zum 17.06.2024 muss die Vorauszahlung für GIS-IMIS-IMU 2024 geleistet werden. Da sich Änderungen der Immobiliensituation (Verkauf/Kauf, Sanierung/Erweiterung, Änderungen in der Klassifizierung/Konsistenz, usw.) auf

Weiterlesen »